Fremdspracheninstitut oder Selbststudium? Weder noch! Mache es Dir leicht, denn es ist LEICHT.

Unser Körper ist der ehrlichste und zuverlässigste Botschafter den es gibt. Willst Du Deine Lebensumstände, Unpässlichkeiten, Symptome und Krankheiten verstehen bzw. ändern?

Dein Körper sendet ohne Pause seine Botschaften über Befindlichkeiten und wünscht sich, dass Du ihm zuhörst. Glaube nicht, dass eine körperliche Störung oder Missstimmung zufällig ist, denn das ist sie niemals. Willst Du lernen, wieder mit ihm in heilsame Kommunikation zu kommen?

Für mich ist der erste Schritt zur Gesundheit oder Balance der Wunsch mit sich in Kontakt kommen zu wollen. Ich helfe Dir gern, die eigene Körpersprache zu lernen. Es ist wirklich leichter und vor allem lustiger, als eine neue Fremdsprache zu lernen, glaube mir. Denn Dein Körper legt immer eine leicht identifizierbare Fährte, um den Sinn seines Aufrufes zu erkennbar zu machen.

In meiner Praxis erlebe ich, dass viele gar nicht wissen, dass der Körper mit seinen Reaktionen/Krankheiten oder Sorgen in Wirklichkeit auf ETWAS aufmerksam machen möchte. Das macht er stets mit einem langsam steigenden Intensitätspegel. Je weniger wir dem ETWAS Beachtung schenken, je lauter wird er an seiner sensibelsten Stelle.

Ich selbst habe über 20 Jahre gebraucht, die Sprache meines Körpers wahrzunehmen und zu verstehen und noch mal 10 Jahre, um darauf entsprechend dazu reagieren. Für mich war das Umsetzen dessen, was mein Körper sich wünschte leicht, doch was meine Seele brauchte, habe ich lange ignoriert. Deshalb dauerte so manche Krankheit etwas länger. Das war die Zeit, in der ich viele wundervolle und zugleich effektive Techniken/Therapieformen kennenlernen durfte, mit denen ich heute arbeite. Mit denen es möglich ist, Veränderungen und Heilung auf tieferen Ebenen zu bewirken.
Für mich war und ist es ein Prozess, der Ihnen vielleicht auch helfen kann, mit sich in tieferen Kontakt zu kommen und heil zu werden.

Ein erster Schritt wäre: Wahrnehmen was ist
Schenke Dir eine kurze Pause von 1 Minute. Schließe für einen Moment Ihre Augen und atme einmal tief durch. Spüre in Dich hinein und mache eine wert- und urteilsfreie Bestandsaufnahme. Frage Dich dabei z.B.:
1. Wie fühle ich mich jetzt?
2. Bin ich eher ausgeglichen, gestresst oder eher müde?
3. Wie nehme ich meinen Körper wahr?
4. Wie atme ich und wohin atme ich?

Es macht auch gar nichts, wenn das allein nicht funktioniert, vielleicht ist der innere Zustand so unruhig, dass es schwer ist, in sich hinein zu horchen. Was es braucht, ist lediglich etwas Zeit und Geduld, um diese Fähigkeit zu trainieren. Es lohnt sich nicht nur für Deine Gesundheit, indem das Risiko zu erkranken sinkt oder Du Dich im Job verausgabst, sondern Du erhöhst auch die Chance auf ein glücklicheres Leben. Warum: Weil Du damit auch die Fähigkeit steigerst, Deine eigenen Bedürfnisse zu erkennen. Denn nur wenn Du sie kennst, kannst Du sie auch erfüllen.

Vielleicht schaust Du bei einem meiner Events vorbei. Bei fast allen Seminaren geht es um die Steigerung der medialen und intuitiven Wahrnehmung und das Lernen der Körper-Kommunikation und -botschaften.

BALANCE YOUR LIFE!

Pin It on Pinterest